Drucken

Gesetz zur Förderung der Qualität in Einrichtungen für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung sowie zur Stärkung ihrer Selbstbestimmung und Teilhabe (Einrichtungenqualitätsgesetz – EQG M-V) vom 17. Mai 2010 (GVOBl. für M-V Nr. 9 vom 28. Mai 2010 Seite 241 ff)

Am 29. Mai 2010 ist in Mecklenburg-Vorpommern das Gesetz zur Förderung der Qualität in Einrichtungen für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung sowie zur Stärkung ihrer Selbstbestimmung und Teilhabe (Einrichtungenqualitätsgesetz – EQG M-V) vom 17. Mai 2010 (GVOBl. M-V Nr. 9 vom 28.Mai 2010, Seite 241 ff) in Kraft getreten . Es ersetzt das bisher bundessweit geltende Heimgesetz.

Gemäß § 16 EQG M-V sind ambulant betreute Wohngemeinschaften, betreute Wohngruppen und Trainingswohngruppen  bei der Heimaufsicht der Landkreise und kreisfreien Städte anzuzeigen.

Entsprechende Anzeigeformulare sind hier zum Herunterladen verfügbar bzw. bei der zuständigen Heimaufsicht der Stadt Neubrandenburg, Frau Anette Kupke, Friedrich-Engels-Ring 53, 17033 Neubrandenburg , Tel.: 0395 555 2539 erhältlich.

Anzeigeformular gemäß § 4 EQG M-V

(Word-Datei) (PDF-Datei)

Anzeigeformular gemäß § 16 EQG M-V

(Word-Datei) (PDF-Datei)