Go-App! - Außerschulische Lernorte


Sie haben die Seite „außerschulische Lernorte in Neubrandenburg“ gewählt. Drucken E-Mail

Aber was ist ein außerschulischer Lernort? Ganz allgemein ist darunter ein Ort außerhalb der Schule zu verstehen, der von Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit den Lehrkräften im Rahmen des Unterrichts zum anschaulichen Lernen besucht wird. Diese Lernorte regen das Interesse am Lernen an und zeigen mögliche berufliche Perspektiven in unserer Region sowie die vielfältigen Facetten von Bildung vor Ort auf. Ihr umfangreicher Praxisbezug stellt darüber hinaus eine optimale Ergänzung zum vermittelten theoretischen Unterrichtsstoff dar.  

Seit Jahren stellt sich die Stadt Neubrandenburg dem wichtigen Thema, ihren jungen Menschen regionale Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten aufzuzeigen. Beginnend mit dem Projekt „Praxispilot“ und weiterführend mit der Umsetzung des Bundesprojektes „Regionales Übergangsmanagement Schule Beruf“ (kurz RÜM genannt) sind in unserer Stadt eine Vielzahl von außerschulischen Lernorten entstanden. Diese richten sich an alle jungen Menschen, beginnend mit dem Vorschulalter.

Durchgeführte Studien an Neubrandenburger Schulen belegen, dass Schülerinnen und Schüler, die frühzeitig mit Betrieben der Region vertraut gemacht werden, auch eher bereit sind, hier zu lernen, zu studieren und zu leben. Dies verdeutlichte auch der im Jahr 2013 durchgeführte Bildungskongress „Go App! - praktisch lernen“.  Eine Quintessenz des Kongresses war, dass den dort vorgestellten außerschulischen Lernorten eine Plattform fehlt, die einen Überblick über die vorhandenen regionalen Angebote ermöglicht. Diese Problematik hat die Stadtverwaltung Neubrandenburg aufgegriffen und in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Neubrandenburg eine Datenbank für außerschulische Lernorte entwickelt.

In dieser Datenbank finden Sie äußerst vielfältige Angebote wie „Stromschule“, „Lehrobstgarten“, „Lust auf Pflege“, „Heavy Metal? - Nö, Metallbearbeitung ist voll easy!“, „Informatik AG“, „Busschule“, „Juniorstudium“, „Auf jüdischen Spuren“, „Ein Schmuggelfund aus dem KZ“, „Ich will auf Sendung“ oder „Das grüne Klassenzimmer“ und viele andere mehr.

Weitere Vorschläge von praxisnahen Lernorten nehmen wir sehr gern in unsere Datenbank unter der Rubrik Lernort vorschlagen auf.

Flyer Außerschulische Lernorte

zurück

 


 Button zum herunterladen des Adobe Readers Für die Einsicht von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.