Seiteninhalt
30.09.2019

Die Echte Gilde der Marktschreier zu Gast

Die besten Marktschreier der Republik gastieren wieder in Neubrandenburg auf dem Marktplatz (03.10.2019 bis einschließließlich 06.10.2019 zu folgenden Öffnungszeiten: Donnerstag und Sonntag von 11:00 - 18:00 Uhr, Freitag und Samstag von 10:00 - 19:00 Uhr) unter dem Motto: "NEUBRANDENBURG BLÜHT AUF!"

Europas größter Blumenhändler "Der Holländische Blumenkönig" wird den Marktplatz in Neubrandenburg in ein wahres Blumenmeer verwandeln. 1560 Orchideen, Orangenbäume, winterfeste Palmen etc. warten auf die Besucher aus nah und fern!

Mit dabei:

  • Wurst-Achim das lauteste Lebewesen und amtierender deutscher Meister
  • Aal-Ole das Original vom Hamburger Fischmarkt
  • Nudel-Donald der Junge aus dem Osten
  • Gewürze-Uwe mit internationalen Gewürzen aus aller Welt
  • Knabber Paul bringt Milka satt in Ihre Stadt
  • Der holländische Blumenkönig mit unzähligen Blumen und Gartenpflanzen

Hanseatische Stimmung in Neubrandenburg:

Das Original vom Hamburger Fischmarkt Aal Ole mit einem WAHNSINNS ANGEBOT an Räucherfisch! Egal ob Aal aus eigener Zucht, Makrelen, Schillerlocken, Lachs oder Heilbuttfilet..für jeden Geschmack ist etwas dabei!
Der Holländische Blumenkönig mit einem überdimensionalen Angebot an Blumen!
1560 Orchideen, Orangenbäume, winterfeste Palmen etc. verwandeln den Marktplatz in Neubrandenburg zudem in ein gigantisches Blumenmeer!

+++ ERSTMALIG IN NEUBRANDENBURG MIT AM START: KNABBER PAUL MIT EINER RIESEN AUSWAHL AN MILKA PRODUKTEN +++

Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Imbiss- und Getränkestände (so z. B. westfälische Spezialitäten vom Schwenkgrill, sowie der Original Küstenknacker, Crepes, Langos, maritime Spezialitäten) und noch vieles mehr.

Quelle:
Event und Werbeagentur Jobo
Leipziger Str. 40
45549 Sprockhövel
Tel: 02324 6866691
E-Mail: event-agentur-jobo@gmx.de


Virtueller Stadtrundgang

Im Herzen der 1248 gegründeten Stadt Neubrandenburg sind vielfältige Spuren der Vergangenheit erhalten. Umringt von der beeindruckenden Wehranlage haben sich in den Quartieren, nicht frei von Brüchen, Altes und Neues verbunden.

Markante Zeugnisse der wechselvollen Geschichte prägen das urbane Bild der Stadt, machen sie unverwechselbar. Eine besondere Spannung erzeugt dabei der Kontrast zwischen mittelalterlicher und moderner Architektur.

Der virtuelle Stadtrundgang gewährt durch Bild und Ton einen ganz neuen Blick auf das kulturelle Leben in der ostmecklenburgischen Stadt.

An 15 Standorten öffnen QR-Codeschlüssel Schaufenster, die Interessantes erzählen sowie zum Besuch einladen.

Die geschichtsträchtigen Lokalitäten bieten einen festlichen Rahmen für Ausstellungen, Begegnungen und Veranstaltungen. Regionale Anziehungspunkte sind die Tore, das Schauspielhaus, das Haus der Kultur und Bildung (Archiv und Bibliothek), die Kunstsammlung, die Marienkirche, heute ein eindrucksvolles Konzerthaus, sowie die Johanniskirche mit dem ehemaligen Franziskanerkloster, das die stadtgeschichtliche Ausstellung beherbergt.

Um weitere Informationen über die Bauwerke des Virtuellen Stadtrundganges zu erhalten, klicken Sie bitte im digitalen Stadtplan die Piktogramme oder die Videoimpressionen an.

Zur Karte des einzelnen Bauwerkes klicken Sie den jeweiligen Namen an:


Für eine Hörprobe klicken Sie in die Smartphonedarstellung:

Weitere Beiträge zu Kultur und Tourismus:

Um zu weiteren Themen, deren Inhalte mit Koordinaten in einer Karte verbunden sind, zu gelangen, klicken Sie bitte hier: