Seiteninhalt

Festkonzert 3. Oktober

03.10.2018
17:00 Uhr
Neubrandenburg (Konzertkirche)

Heimat, Europa und gelebte Demokratie

Oberbürgermeister Silvio Witt hat am Tag der Deutschen Einheit während des Festaktes in der Konzertkirche in einer eindringlichen Rede aufgefordert, das Wunder der Deutschen Einheit nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. In diesem Jahr sei der Kern des geeinten Europas durch politische Entwicklungen und aktuelle Ereignisse aus dem Fokus geraten. "Selten habe ich bisher so viel Unbehagen gefühlt, wenn von Heimat gesprochen wurde", sagte Silvio Witt. Er forderte dazu auf, dankbar für unsere Demokratie zu sein, daran zu arbeiten und Veränderungen zuzulassen. Die Neubrandenburger können stolz darauf sein, dass in ihrer Stadt - in ihrer Heimat - Millionen Euro investiert werden, starke Wirtschaftsunternehmen hier beheimatet sind und auf die Fülle an Kultur. "Bleiben Sie heimatverbunden und gestalten Sie unsere schöne Stadt Neubrandenburg weiterhin aktiv mit", betonte Witt. "Unsere Demokratie braucht uns derzeit noch stärker als in den zurückliegenden 28 Jahren."