Seiteninhalt

Wahlen

Am 26. Mai 2019 ist Europa- und Kommunalwahl. Die Wahlvorbereitungen haben bereits begonnen. Die Stadt Neubrandenburg wendet sich nun an die Einwohner mit der Bitte, sich als Mitglied in einem Wahlvorstand aktiv zu beteiligen.

Für die 38 Urnen- und voraussichtlich zehn Briefwahlbezirke der Stadt Neubrandenburg sind rund 440 Wahlhelferplätze zu vergeben. Ein Wahlvorstand besteht aus dem Wahlvorsteher, dem Schriftführer sowie deren Stellvertreter. Weiterhin werden noch bis zu fünf Beisitzer berufen.

Wahlhelfer können alle Wahlberechtigten werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Dazu sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Die Helfer werden im Vorfeld durch die Gemeindewahlbehörde in ihre Aufgaben eingewiesen und geschult. Der Vorstand leitet und überwacht in der Zeit von 8 bis 18 Uhr die Wahl und zählt anschließend die Stimmen aus.

Als Aufwandsentschädigung erhalten die Mitglieder je nach Funktion ein Erfrischungsgeld von voraussichtlich 80 bis zu 95 Euro.

Für Bereitschaftserklärungen kann das Online-Formular auf der Homepage der Stadt Neubrandenburg (www.neubrandenburg.de) genutzt werden. Interessenten können sich auch telefonisch unter 0395 5551111 oder unter Angabe von Name, Vorname, Anschrift, Telefon/Handy-Nr., Geburtsdatum per E-Mail: wahlen@neubrandenburg.de anmelden.

Künftige Wahltermine aus Sicht der Stadt Neubrandenburg

Art

Turnus

26. Mai 2019

Europawahl

Wahl zum Kreistag Mecklenburgische Seenplatte

Wahl der Stadtvertretung Neubrandenburg

5 Jahre

2021

Bundestagswahl

Landtagswahl

4 Jahre

5 Jahre

2022

Direktwahl des Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg

7 Jahre