Sprungziele
Inhalt

Dienstleistungen A-Z

Abschleppen von Fahrzeugen

Verkehrsbehindernde Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. In der Regel erfolgt die Meldung, dass jemand sein Fahrzeug verkehrsbehindernd abgestellt hat, durch den vom Fahrzeug behinderten Verkehrsteilnehmer.

Ist ein Fahrzeug auf einer öffentlichen Verkehrsfläche verkehrsbehindernd geparkt worden, so wird dieses von einem Beauftragten des Ordnungsamtes abgeschleppt.

Beispiel:

  • personenbezogene Parkflächen für Schwerbehinderte
  • Grundstücksein- und -ausfahrten
  • Feuerwehrzufahrten

Besonderheiten

Gegen den Halter wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und in einem Leistungsbescheid die Kosten der Ersatzvornahme (Abschleppkosten) auferlegt.

Rechtsgrundlagen

Gebühren

Kosten der Ersatzvornahme die vom Unternehmer geltend gemacht werden:

  • Abschleppen: ca. 78,00 €
  • Standgebühr: pro Tag 5,00 €
  • Kosten des Verfahrens: 10% von der Abschleppgebühr
  • Auslagen: Postzustellung 5,60 €