Sprungziele
Inhalt

Übersicht

Fahrerlaubnis - Verlängerung Fahrerlaubnis der Klassen C1 und C1E

Rechtsgrundlagen

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Verlängerung der Fahrerlaubnisklassen, in dem Familiennamen, Geburtsnamen, sonstige frühere Namen, Vornamen, Ordens- und Künstlernamen, Doktorgrad, Geschlecht, Tag und Ort der Geburt sowie Anschrift angegeben werden (wird in Fahrerlaubnisbehörde ausgedruckt),
  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild,
  • ein amtlicher Nachweis über Ort und Tag der Geburt, bspw. gültiger Personalausweis oder gültiger Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung,
  • ein amtlicher Nachweis über den Besitz einer EU- oder EWR-Fahrerlaubnis der entsprechenden Klasse(n) oder einer entsprechenden ausländischen Fahrerlaubnis,
  • augenärztliches Zeugnis/Gutachten (darf nicht älter als 2 Jahre sein),
  • ärztliche Bescheinigung (darf nicht älter als 1 Jahr sein),
  • Erklärung, ob die Bewerberin/der Bewerber eine Fahrerlaubnis aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum - auch aus der Bundesrepublik Deutschland - besitzt oder besessen hat oder ob er sie bei einer anderen Behörde eines solchen Staats beantragt hat.

Voraussetzungen

Die Inhaberin/der Inhaber hat ihren/seinen ordentlichen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland und ist im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der zur Verlängerung beantragten Fahrerlaubnisklassen. Die Antragstellende/der Antragstellende erfüllt die an eine solche Fahrerlaubnisklasse zu stellenden körperlichen und geistigen Anforderungen, sie oder er haben nicht erheblich oder nicht wiederholt gegen verkehrsrechtliche Vorschriften oder gegen Strafgesetze verstoßen. Und es liegen der Fahrerlaubnisbehörde keine Tatsachen vor, die die Annahme rechtfertigen, dass die Voraussetzungen für die Erteilung der Fahrerlaubnis fehlen.

Kosten

Es werden Gebühren und Auslagen erhoben. Die Gebühr soll die mit der individuell zurechenbaren öffentlichen Leistung verbundenen Kosten aller an der Leistung Beteiligten decken, ist in der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr niedergelegt und wird von der Fahrerlaubnisbehörde festgesetzt. Auslagen, wie bspw. Auszug aus dem Bundeszentralregister und für ärztliche Zeugnisse bzw. Gutachten, werden in der tatsächlich entstandenen Höhe erhoben. Für nähere Angaben wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Fristen

Bitte beantragen Sie rechtzeitig, ca. 3 bis 4 Wochen, vor Ablauf der Geltungsdauer die Verlängerung Ihrer Fahrerlaubnis.