Seiteninhalt

Stadtteilfest Süd

23.08.2019
14:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Neubrandenburg (Kaufhof-Süd)
ASB Regionalverband NB/MST e.V.
Gemeinwesenarbeit Süd
Neustrelitzer Str. 109
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395 35175391
mobil: 0176 64002034
Email: gemeinwesenarbeit.sued@asb-nb-mst.de

Nach dem vielversprechenden, von Sturm und Regen überschatteten Start im letzten Jahr, geht das Stadtteilfest Süd in die zweite Runde. Die zahlreichen positiven Reaktionen legten eine Wiederholung des gemeinsamen Bürgerevents nahe.

Und so stand schnell die Entscheidung des Stadtteilarbeitskreises im Stadtgebiet Süd: am 23.08.2019, von 14:30 bis 19:00 findet das Fest wie letztes Jahr am Kaufhof Süd und rund um die IGS „Vier Tore“ statt.

„Was uns im Festkomitee besonders auffiel, war die tolle Gemeinschaft zwischen den unterschiedlichen Generationen und Kulturen auf dem Fest“ resümiert Cornelis Meid von der ASB Gemeinwesenarbeit Süd, die für die Koordination der Veranstaltung verantwortlich zeichnet. Das Festkomitee mit Vertretern der Wohnungsunternehmen Neuwoba und Neuwoges, der Kindertagesstätten „Fröbels Spielwiese“ und „TWSD Kids“ und der AWO Familienbildungsstätte ist maßgeblich beteiligt an den umfangreichen Vorbereitungen. Bei aller Arbeit überwiegt die Freude, dass das Gemeinschaftserlebnis des letzten Jahres Kreise zieht. Da ist die Seniorin Carola Lehr, die mit Erziehern und Hortkindern der Kita „Fröbels Spielwiese“ ein selbst entwickeltes Südstadt-Lied zur Aufführung bringt. Die Seniorengruppe der Volkssolidarität, traditionell in der Südstadt beheimatet, hilft mit beim Kuchenbacken. Gerade das Engagement älterer Mitbürger fällt auf. Besonders interessant verspricht die Fotopräsentation von Ulrich Neumann auf Großbildschirm zu werden. Vom ersten Beginn der Bauzeit 1957 hat er die Entwicklung der Südstadt mit vielen Fotos anschaulich dokumentiert.

Musikalische Highlights sind durch Auftritte des Stadtorchesters Neubrandenburg, des modern senior Chores, der Musikschule Kon.Centus und des Internationalen Chores geboten. Wer es sportlich mag, kann am Fußballturnier des SV Motor Süd teilnehmen, beim Regenbogen e.V. auf Ponys reiten oder die Angebote des SV Turbine nutzen, der mit Kistenklettern, Außen-Kletterwand und Gesundheitssport gleich alle Generationen anspricht.

Bei über 40 Akteuren, die auf 8000qm ein buntes Mitmachangebot präsentieren und über 4 Stunden Bühnenprogramm bestreiten, lässt sich gar nicht jedes einzelne Highlight erwähnen. Das „Mitmachen“-Motto des Festes hat jedenfalls Besucher wie Beteiligte der Veranstaltung gleichermaßen im Blick. Weit über 200 Ehrenamtliche werden zum Gelingen des Festes beitragen und demonstrieren, dass im Neubrandenburger Süden Gemeinschaft großgeschrieben wird.


Dokument anzeigen: Programm
PDF, 558 kB