Sprungziele

AKTUELLE CORONA-INFORMATIONEN

Sprechzeiten nur nach TERMINVERGABE für Einwohner*innen der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg

Bürgerbüro & KfZ-Zulassung

Montag 8 bis 16 Uhr | Dienstag 8 bis 18 Uhr | Donnerstag 8 bis 16 Uhr | Freitag 8 von 12 Uhr

Führerscheinstelle

Montag 9 bis 12 Uhr | Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr | Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr

Die Terminvergabe erfolgt bis zu sechs Tage vor dem Wunschtermin oder am jeweiligen Sprechtag ab 8 Uhr online oder unter 0395 555-0.


Standesamt telefonische Terminvereinbarung unter 0395 555-1215
Montag 9 bis 12 Uhr | Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr | Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr

Wohngeldstelle (Tel. 0395 555-2074) und Bauordnung (Tel. 0395 555-2240) sind ausschließlich telefonisch erreichbar

Montag 9 bis 12 Uhr | Dienstag von 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr | Donnerstag von 9 bis 12 und 13 bis 16 Uhr

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in der gesamten Stadtverwaltung erforderlich. 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Inhalt

Tag der Städtebauförderung

Datum:

14.05.2022

Ort:

Neubrandenburg

Termin exportieren

Für starke Quartiere, ein attraktives Lebensumfeld und ein gutes Leben in der Nachbarschaft – die Städtebauförderung ist eines der wichtigsten Instrumente der Stadtentwicklung. Als gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen unterstützt sie seit 1971 unsere Städte und Gemeinden, nachhaltige Lösungen für die Zukunft zu entwickeln und umzusetzen.

Immer wieder neue und sich ändernde Herausforderungen wirken sich auf das Zusammenleben in Stadt und Land aus. Dazu zählen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel, Digitalisierung und demografischer Wandel, Strukturveränderungen bei Handel und Gewerbe, die Erneuerung der kommunalen Infrastruktur, aber auch die Erhaltung der städtebaulichen Identität und die soziale Integration sowie die Corona-Pandemie. Hier setzt die Städtebauförderung an und unterstützt Städte und Gemeinden bei der Bewältigung dieser und weiterer städtebaulicher Aufgaben. Die Kommunen erhalten dafür Finanzhilfen von Bund und Ländern, die sie um eigene Haushaltsmittel ergänzen.

Mit in der Regel je einem Drittel beteiligen sich Bund, Land und Kommune an der Städtebauförderung. Der Tag der Städtebauförderung zeigt, wie die Programme der Städtebauförderung wirken, und mit welch großem Engagement in den Kommunen gearbeitet wird.

Am bundesweiten Aktionstag werden seit 2015 die Leistungen und Erfolge der Städtebauförderung der Öffentlichkeit vorgestellt, das Engagement der Kommunen, ihrer Partner in der Stadtentwicklung und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner gewürdigt.

Am „Tag der Städtebauförderung“ finden in den Programmgebieten der Städtebauförderung in ganz Deutschland zahlreiche, unterschiedliche Veranstaltungen statt.

Der bundesweite Tag wird genutzt um mit Hilfe von unterschiedlichen Veranstaltungsformaten (Tag der offenen Tür, Baustellenbegehungen, Workshops, Straßenfesten) über Projekte, Strategien und Ziele der Städtebauförderung zu informieren und zur Beteiligung der breiten Öffentlichkeit einzuladen. Auch Neubrandenburg beteiligt sich mit einem Programm an diesen bundesweiten Aktionstag.


PROGRAMM:

Skatepark im Reitbahnviertel
Treff: Ab 9:00 Uhr findet ihr kleinere Aktionen und Angebote auf dem Skatepark im Reitbahnviertel vor. Dieser wird zudem an diesem Tag farblich neugestaltet, schaut vorbei und kommt mit uns ins Gespräch.

Mit vor Ort sind:

  • MoJu Caritas und die Kolping Initiative (Mobile Fahrradwerkstatt)
  • das Quartiersmanagement
  • Skater, Scooterfahrer, Fahrradfahrer und interessierte Akteur

Regionalschule Nord

Im Zeitraum von 10:00 bis 14:00 Uhr lädt der Lehrkörper und der Schulförderverein der Schule in die neu eröffnete Regionalschule Nord zu einem Tag der offenen Tür ein. Neben Führungen wartet auf dem Schulcampus Nord ein buntes Rahmenprogramm nebst Filmvorführung auf Sie.


Kleiderflohmarkt

Der Jugendmigrationsdienst im Quartier veranstaltet im Zeitraum von 10:00 bis 15:00 Uhr auf ihrem Gelände in der Demminer Str. einen sozialen Kleiderflohmarkt.


Fotoausstellung in der Regionalbibliothek

In einer Fotoausstellung der Hochschule wurden Sozialräume und Begegnungen von Menschen dokumentiert. In der Regionalbibliothek ist die Ausstellung über die Soziale Arbeit und Lebensräume (nicht nur) der Nordstadt zu sehen.
Eröffnet wird die Ausstellung in der Regionalbibliothek am 10. Mai 2022 ab 17:00 Uhr.


Feierliche Eröffnung der Nord-Süd-Fußgängerachse Oststadt

Anlässlich des Tages der Städtebauförderung eröffnet die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg, mit der KEG - Kommunale Entwicklungsgesellschaft mbH in Kooperation mit dem Stadtteilbüro Oststadt um 10:00 Uhr die Nord-Süd-Fußgängerachse.
In diesem Zusammenhang wurde unter anderem die Märchensäule „De Fischer un sin Fru“ restauriert und auf der Wegetrasse neu positioniert.

Treffpunkt ist die Wegekreuzung zwischen dem „Netto“-Markt (Juri-Gagarin-Ring) und dem Sport- und Gesundheitspark „Otto“ (Kopernikusstraße).

Ab 11:00 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit das Boule-Spiel auf der Freifläche gegenüber dem neuen Sportplatz der Regionalschule auszuprobieren.

Weitere Informationen unter www.hs-nb.de und www.quartiersmanagement-neubrandenburg.de.


Die Regionalbibliothek befindet sich im HKB, welches Bestandteil des Virtuellen Stadtrundganges ist, bei dem Sie Informationen in Form von Audiodateien direkt am Bauwerk erhalten.