Sprungziele
Inhalt

Sportstätten

Fahrende Handwerksgesellen

Durch die Handwerksgesellen wird zu Beginn und zum Ende des Anliegens ein zünftiger Spruch vorgetragen.

  • Die Handwerksgesellen bitten um eine finanzielle Unterstützung für den weiteren Reiseweg.
  • Aus dem Repräsentationsfonds des Oberbürgermeisters werden aus der Handkasse 10 Euro pro Geselle ausgezahlt. Der Nachweis erfolgt anhand einer Quittung.
  • Im Gesellenbuch wird mit Unterschrift und Siegel das Vorsprechen im Rathaus festgehalten.
  • Handwerksgesellen tragen sich im Gästebuch ein. Wurde auf Wunsch von ihnen angelegt.
  • Mit der Dienstleistung wird versucht, den Handwerksgesellen die Stadt Neubrandenburg, auch mit Informationsmaterial, nahezubringen.

Bearbeitungsfristen

  • Das Anliegen wird sofort bearbeitet.

Notwendige Unterlagen

  • Der Handwerksgeselle muss sein Handwerkerbuch vorlegen.

Rechtsgrundlagen

  • Es handelt sich hier um eine Tradition aus den Handwerkszünften heraus.