Sprungziele
Inhalt

Neubrandenburger Hundehalterinnen und -halter verhalten sich korrekt

Kontrollen durch Polizei und Ordnungsamt ergeben nur wenige Verstöße

Von 46 durchgeführten Hundekontrollen ergaben 37 keine Beanstandungen. Das ist das positive Ergebnis einer gemeinsamen Aktion durch Mitarbeiter des Polizeihauptreviers und des Ordnungsamtes am 19.07.2017.

Zwischen 18:00 und 20:00 Uhr wurden im Reitbahnviertel und auf dem Datzeberg Halterinnen und Halter mit ihren Tieren kontrolliert.

In sechs Fällen wurde ein Verstoß gegen die Steuerpflicht festgestellt. Neben der Nachveranlagung der Hundesteuer für bis zu vier Jahren müssen die Steuersünder mit der Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahren rechnen. In zwei weiteren Fällen konnte bei der Kontrolle kein Kotbeutel vorgezeigt werden und in einem Fall wurden die Bestimmungen zum Leinenzwang nicht beachtet.

Informationen zum Thema mit dem „Mit dem Hunde unterwegs“, unter anderem mit Informationen zu den Hundefreilaufflächen und den Bereichen mit Leinenzwang, befinden sich auf der Homepage der Stadt Neubrandenburg unter dem Punkt „Leben und Wohnen“

Die wissenswerten Informationen sind mit dem Geodatenportal verknüpft, so dass auch beispielsweise die zur Verfügung stehenden Hundetoiletten grafisch angezeigt werden können.