Sprungziele
Inhalt

Soldaten nehmen Neubrandenburg mit in den Einsatz

Soldaten aus Neubrandenburg werden ab kommendem Jahr für mehrere Monate in den Auslandseinsatz nach Afghanistan gehen.

Als Zeichen der engen Verbundenheit zwischen der Garnisonsstadt und ihren Soldaten_Innen übergab Oberbürgermeister Silvio Witt heute ein Ortseingangsschild, das mit in den Einsatz genommen wird und an die Heimat erinnern soll.

Witt bekam im Gegenzug vom Deutschen Bundeswehrverband vier „Schleifen der Solidarität“ geschenkt, die wiederum in Neubrandenburg sichtbar angebracht werden sollen. „Ich wünsche allen Soldatinnen und Soldaten eine unversehrte Heimkehr aus den Einsatzgebieten. Neubrandenburg ist Garnisonsstadt und mit seinen Soldaten eng verbunden“, so Witt während der Übergabe des Schildes.