Seiteninhalt

Modellprojekt Jugendmigrationsdienst im Quartier (JMD-iQ)

Mit JMD-iQ können junge Menschen in gemeinsamen Aktivitäten mit anderen BewohnerInnen das Quartier und das Zusammenleben mitgestalten - und verschiedene Möglichkeiten der Beteiligung kennenlernen und ausprobieren. In Kooperation zwischen Jugendmigrationsdiensten, Quartiersentwicklung und weiteren Akteuren im Quartier werden Mikroprojekte mit den jungen TeilnehmerInnen entwickelt und umgesetzt. Zu den Maßnahmen gehören zum Beispiel Workshops und Infoveranstaltungen zu Themen aus dem alltäglichen Lebensumfeld sowie Dialogforen, interkulturelle Angebote und ein offener Bürgertreff um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Das Modellprojekt wird von Juli 2017 bis Dezember 2021 durch das Bundesbauministerium (BMUB) und das Bundesjugendministerium (BMFSFJ) gefördert und ist Teil der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt.

In Neubrandenburg ist eines der ersten Mikroprojekte in diesem Rahmen der 3-Viertel-Treff „Kleine Welt“ im AWO Migrationszentrum (Demminer Straße 44) als offener Treffpunkt in der Nordstadt: (Flyer).

Weitere Informationen erhalten sie hier oder im persönlichen Gespräch mit Tilman Herweg.

Kontaktdaten:
Tilman Herweg
Tel. (0395) 56 60 79 24,
Mobil (0173) 8450319
E-Mail: tilman.herweg(at)awo-nb.de