Sprungziele
Inhalt

GermanDogs melden sich nochmal vor dem Start aus Amerika "Race across America"

Nach einer für mich schlaflosen Nacht beginnt der heutige Tag, der von einem weniger engen Zeitplan geprägt ist. Doch auch die vielen kleinen Dinge kosten Zeit und müssen abgearbeitet werden. Unser Begleitfahrzeug ist zu einem gemütlichen Zuhause mit einer Liege-, bzw. Schlaffläche und einem daneben stehenden Regal umgestaltet. Im hinteren Teil des Autos ist eine Wäscheleine gespannt. Zusätzlich laden wir 20 Liter Wasser, Essen, zwei Ersatzlaufräder, Werkzeug, sowie alle Voraussetzungen für das Aufladen der Lichter, Handys oder Radcomputer. Alles hat seinen Platz bekommen - strikt müssen wir Ordnung halten, damit wir Fahrer uns nicht mit unseren eigenen Sachen gegenseitig behindern.
Am späten Nachmittag dann der Höhepunkt zum Abschluss der Vorbereitung: Die offizielle Vorstellungen aller Teamstarter. Nach einer kurzen Zusammenfassung des Rennens wird jedes einzelne Team unter dem Applaus aller Teams vorgestellt. Anschließend treffen wir verschiedene Teams mit denen wir uns über Teamgrößen, Fahrschema austauschen - jedoch keinesfalls unsere eigenen Pläne infrage stellen, den dieses würde nur zur eigenen Verunsicherung führen.
Und so geht dieser tatsächlich letzte Tag der 18 monatigen Vorbereitungszeit zu Ende. Es ist ein schönes Gefühl es bis hierher geschafft zu haben, bei all der Zeit, die wir für das Gesamtprojekt investiert haben. An dieser Stelle geht unser ganz besondere Dank an die eigenen Familien, die mit großer Toleranz über den langen Zeitraum uns zur Seite standen. Ohne diesen Rückhalt wäre ein derart umfangreiches Projekt - die Erfüllung eines Lebenstraums - nicht realisierbar gewesen.

Morgen, am 16.6.2018 um 12 Uhr Ortszeit (21 Uhr MESZ), setzen wir uns in Richtung Osten in Bewegung mit dem Ziel, die Vereinigten Staaten von Amerika auf dem Fahrrad zu durchqueren.