Seiteninhalt

2 Grabanlage für Opfer des 1. Weltkrieges

(Neuer Friedhof)
Umbettung der Soldatengräber aus dem 1. Weltkrieg nach 1922 und Schaffung einer würdigen Gedenkanlage

Laut Ratsprotokoll 211 von 1919 verpflichtet sich die Stadt zur Pflege der Kriegsgräber auf dem ‚Feldfriedhof‘.
Vermutlich wurden die Soldatengräber aus dem 1. Weltkrieg nach 1922 umgebettet und eine würdige Gedenkanlage geschaffen.



Literatur:

+ Krüger, Dieter
Das Militär in Mecklenburg-Strelitz von den Anfängen bis zum Abzug der sowjetischen Besatzungsmacht im Jahr 1993
in: Mecklenburg-Strelitz, Beiträge zur Geschichte einer Region, Friedland 2001, S. 430-444
+ Maubach, Peter
Neubrandenburg im 1. Weltkrieg (August 12914 bis November 1918) – Eine Zeitungsschau
in: Neubrandenburger Mosaik 1993, S. 129-191