Sprungziele
Inhalt

Flaschenpostgeschichten & Buntland - Oliver Lück liest in der Regionalbibliothek

Der Journalist, Autor und Fotograf Oliver Lück ist mit wahren „Flaschenpostgeschichten“, druckfrischen Reportagen aus „Buntland“ und eindrucksvollen Fotos am Mittwoch, 13. März, 19 Uhr zu Gast in der Regionalbibliothek. „Lakonisch und poetisch zugleich“ (Süddeutsche Zeitung) erzählt er mit Texten und Bildern „Geschichten über Menschen, die Geschichten zu erzählen haben“.

In „Flaschenpostgeschichten“ erzählt der Schriftsteller von Menschen, ihren Briefen und der Ostsee, er nimmt seine Zuhörer mit auf kleine und große Reisen und erzählt die bewegenden Lebensgeschichten hinter den Briefen aus dem Meer. Eine berührende, warmherzige Lektüre, nicht nur für den Urlaub.

In „Buntland“ portraitiert Oliver Lück 16 Menschen aus 16 Bundesländern, die, obwohl keine Prominenten, die wahren Persönlichkeiten und Vorbilder der Gesellschaft sind, weil sie grenzüberschreitende Leben führen. Oliver Lück erzählt ihre Geschichten nicht romantisierend oder gar naiv, sondern mit einem tiefen und sehr klaren Blick für das Leben einzelner Menschen.

Die RAA Mecklenburg-Vorpommern und die Regionalbibliothek laden in der Reihe „zeitlupe: Zeit & Geschichte(n)“ gemeinsam zu dieser Veranstaltung ein.

Weitere Informationen: www.lueckundlocke.de, www.zeitlupe-nb.de, www.bibliothek-nb.de