Seiteninhalt

Stadt reagiert auf Bürgerbeschwerden - Halteverbot in der Platanenstraße

In der Platanenstraße muss der vorhandene Grünbewuchs radikal eingekürzt werden. Mehrere Bürger hatten sich beschwert, dass die Straße für Autofahrer, die aus Ebereschen-, Rotdorn-, Robinien- und Hainbuchenstraße kommen, schlecht einsehbar ist.

Außerdem ist es erforderlich, etwa zehn Stellflächen entlang der Platanenstraße zu sperren. Dazu werden vorerst bis Anfang September entsprechende Haltverbote aufgestellt. Bis Ende des Jahres werden die betreffenden Parkbuchten dann teilweise oder ganz zurückgebaut.

Die Verkehrsteilnehmer werden im Interesse der Sicherheit des Straßenverkehrs und zur Vermeidung von Unfällen gebeten, die neuen Haltverbote zu beachten.