Sprungziele
Inhalt

Abstrichzentrum in Neustrelitz

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte arbeitet zurzeit ein Abstrichzentrum in Neustrelitz. Die Ärzte werden informiert, sobald es weitere Zentren gibt. Zurzeit arbeiten in dem Zentrum vier Mitarbeiter aus dem Landkreis und der Stadt Neubrandenburg.

Die Abstrichzentren sind auf Initiative des Gesundheitsministeriums im Land Mecklenburg-Vorpommern eingerichtet worden, um die Hausärzte zu unterstützen. Weitere Zentren werden nur in Abstimmung mit dem Ministerium eingerichtet. Patienten können grundsätzlich nur mit einer Überweisung vom Hausarzt zum Abstrich kommen. Wer Symptome einer Erkältung bzw. einer Infektion zeigt, muss sich sofort in Quarantäne begeben und das Haus nicht verlassen. Der Hausarzt wird angerufen. Er nimmt den Abstrich oder er stellt die Überweisung für den Test aus. Die Entnahme der Abstriche ist so organisiert, dass sie ohne Kontakt zu anderen bzw. unter Schutzkleidung vorgenommen werden. Die Abstriche werden in Labors zur Untersuchung geschickt. Die Ergebnisse erhalten jeweils die Hausärzte. Positive Ergebnisse müssen dem Gesundheitsamt gemeldet werden.