Sprungziele
Inhalt

Öffentlicher Personennahverkehr

In Abstimmung mit dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte fahren die Stadtbusse der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) ab Sonnabend, den 18. April, bis auf weiteres nach dem Samstagsfahrplan, also auch an den anderen Werktagen. Ausgenommen von der Regelung sind die beiden Sonntage (19. und 26. April), an denen die Busse nach dem regulären Sonntagsfahrplan verkehren. Auch die Rufbusse verkehren regulär, eine telefonische Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Fahrgäste werden auch weiterhin gebeten, für den Ein- und Ausstieg die hinteren Türen der Busse zu nutzen.

Auf Empfehlung der Bundesregierung bittet neu.sw die Fahrgäste, bei der Nutzung der Busse einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und den gebotenen Mindestabstand von 1,5 Metern in den Bussen einzuhalten. Alle Maßnahmen dienen dazu, die Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten.

Alle Informationen zum Stadtbusverkehr in Neubrandenburg gibt es unter:
www.neu-sw.de/busverkehr.

Aktuelle Informationen zu den Neubrandenburger Stadtwerken in Corona-Zeiten finden Sie unter:
www.neu-sw.de/pressemeldungen.


17. März 2020

Ab Donnerstag, den 19. März 2020, gilt für die Busse im regionalen Linienverkehr der Mecklenburg-Vorpommerschen Verkehrsgesellschaft (MVVG) der Ferienfahrplan.

Der Stadtverkehr in Neubrandenburg fährt ab dem 19. März nach dem Sonntagsfahrplan. Weiter werden die Stadtverkehre Waren und Neustrelitz ebenfalls ab dem 19.März 2020 wie sonntags fahren. Auch die Züge der Hanseatischen Eisenbahn GmbH verkehren zwischen Neustrelitz und Mirow sowie zwischen Waren und Malchow ab diesem Tag nach einem eingeschränkten Fahrplan.

Der Kontakt zwischen den Fahrern und den Fahrgästen muss weitgehend minimiert werden. Deshalb sind grundsätzlich die hinteren Türen zum Ein- und Aussteigen zu nutzen. Die Reisenden sind gebeten, jeden Kontakt zu den Fahrern und anderen Fahrgästen zu vermeiden. Bis auf Weiteres findet kein Fahrscheinverkauf statt. Die Busse und Bahnen können trotzdem genutzt werden.

Aus demselben Grund ist die Mobilitätszentrale am ZOB Neubrandenburg geschlossen. Sie ist für Auskünfte zum Fahrplan und andere Fragen zu den bekannten Öffnungszeiten montags bis freitags von 6 bis 18 Uhr ausschließlich telefonisch unter der Rufnummer 0395 / 351 763 50 erreichbar.