Sprungziele
Inhalt

Technischer Sachbearbeiter Bauaufsicht (m/w/d)

Neubrandenburg, Vier-Tore-Stadt am Tollensesee, Kreissitz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, dem größten Landkreis in der Bundesrepublik, liegt auf halbem Wege zwischen der Bundeshauptstadt Berlin und der Ostseeküste. Sie ist mit mehr als 65 000 Einwohnerinnen und Einwohnern das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Osten Mecklenburgs, eine Stadt der Vielfalt, die zu jeder Jahreszeit eine reizvolle Seenlandschaft mit Kunst, Kultur, Sport und Spaß verbindet. Sie nimmt für mehr als 400 000 Menschen zentrale Funktionen im Bereich Wirtschaft, Kultur, Bildung und Gesundheit wahr.

Bei der Stadt Neubrandenburg ist im Fachbereich Stadtplanung, Wirtschaft, Bauaufsicht und Kultur zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als

Technischer Sachbearbeiter Bauaufsicht (m/w/d)

unbefristet zu besetzen.

Die Bauaufsicht im Sinne des öffentlichen Rechts wird von den Bauaufsichtsbehörden wahrgenommen, die mit dem Vollzug des Bauordnungs- und Bauplanungsrechts befasst sind. Das Bauordnungsrecht ist in Deutschland Landesrecht, d. h. es wird von jedem Bundesland eigenständig in den Landesbauordnungen geregelt. Die Bauaufsicht ist Teil des Ordnungsrechts und dient der Gefahrenabwehr.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Erteilung von Baugenehmigungen, Vorbescheiden, isolierten Abweichungen; Nutzungsaufnahme von Vorhaben; Stellungnahmen für andere Genehmigungsverfahren, wenn deren Genehmigung die Baugenehmigung einschließt; Erteilung der Sanierungs- und/oder Entwicklungsgenehmigung, soweit eine Baugenehmigung erforderlich ist
    • Vorprüfung der eingereichten Bauvorlagen auf Vollständigkeit, Prüffähigkeit, Zulässigkeit hinsichtlich der Art der baulichen Nutzung, Festsetzungen in Bebauungsplänen, Ortsbesichtigungen
    • Feststellung der Übereinstimmung bzw. Abweichung des Antrages von bauplanungs- und bauordnungsrechtlichen Vorschriften
    • Verhandlung mit dem Bauherrn bzw. Entwurfsverfasser zur Anpassung des Antrages an öffentlich-rechtliche Vorschriften
    • Erteilung von Prüfaufträgen an Prüfingenieure, einschließlich Kontrolle der Rechnungslegung
    • Beteiligung anderer Abteilungen und Behörden, Prüfung der vorgeschlagenen Nebenbestimmungen auf rechtliche Zulässigkeit, Koordinierung der abgegebenen Stellungnahmen
    • Abschließende baurechtliche Prüfung der Bauunterlagen und Erstellen der Bescheide, einschließlich Gebührenbescheide
    • Erfüllung der Mitteilungspflichten gegenüber anderen Behörden zu Baugenehmigungen sowie Nutzungsbeginn
    • Überwachung der Bautätigkeit des Vorhabens
    • Mitteilung anderer Behörden über den Nutzungsbeginn
    • Vorbereitung der Bauakte zur Archivierung
  • Prüfung des baulichen Brandschutzes
    • Bauaufsichtliche Prüfung des Brandschutzes zu Bauanträgen
    • Beteiligung des vorbeugenden Brandschutzes
    • Beratung der Bauherren in brandschutztechnischen Fragen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Bachelor, Dipl.-Ing. [FH]) oder Architektur (Bachelor, Dipl.-Ing. [FH])
  • Kenntnisse im Bundes- und Landesbaurecht, insbesondere BauGB, BauNVO, LBauO M-V und deren Richtlinien und Verordnungen,
  • Kenntnisse im BlmSchG, FStrG, LWaG, LNatG, DSchG M-V sind wünschenswert
  • Grundkenntnisse des Verwaltungsrechts, insbesondere VwVfG M-V, SOG M-V wünschenswert
  • Grundkenntnisse der Software ProBauG wünschenswert
  • hohes Maß an Selbstorganisation und Kommunikationsfähigkeit
  • Befähigung, analytisch an Verfahren heranzugehen und eigenständig Lösungsvorschläge zu entwickeln

Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V VKA) bewertet.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (ausformuliertes Motivationsschreiben, aussagekräftiger tabellarischer Lebenslauf, Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Zusatz /Aufstiegs-qualifizierung oder ein abgeschlossenes Studium, Fortbildungszertifikate, Praktikumsnachweise, Arbeitszeugnisse, Nachweis besonderer Anforderungen zur Aufgabenerfüllung in der Ausschreibung) senden Sie bitte elektronisch ausschließlich in Form einer zusammenhängenden PDF-Datei, nicht größer als 10 MB, an folgende E-Mail-Adresse: Bewerbung@Neubrandenburg.de.
Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte Datei übersandt werden, sind auf dem elektronischen Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen ist ein entsprechender Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen. Da die Auswahlentscheidung und ihre Grundlagen für alle am Verfahren Beteiligten nachvollziehbar sein müssen, sind alle Unterlagen in deutscher Sprache einzureichen. Im Zuge der Gleichbehandlung gilt dies für alle Fremdsprachen.
Es werden grundsätzlich keine Unterlagen nachgefordert. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.
Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen gerne auch in Papierform unter Verzicht von Bewerbungsmappen, Plastikordnern oder ähnliches an folgende Anschrift richten:

Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg
Personalservice
Postfach 11 02 55
17042 Neubrandenburg

Die Entscheidung über die Einstellung trifft der Hauptausschuss der Stadt Neubrandenburg. Mit
Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie Ihr Einverständnis dazu, dass die Mitglieder des
Hauptausschusses die Unterlagen einsehen dürfen.

Die Bewerbungsfrist endet am 31.01.2021.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.
Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerberinnen und Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.
Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Rücksendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform erfolgt nur, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.
Sie wünschen einen Neustart zum Leben und Arbeiten? Dann werden Sie beim Ankommen und Heimisch werden tatkräftig durch das Welcome Center Mecklenburgische Seenplatte (auf Facebook oder unter www.welcome-mse.de) mit kostenlosen Service- und Beratungsangeboten unterstützt.