Sprungziele
Inhalt

Stadtteilbüro Oststadt

Das Stadtteilbüro Oststadt ist ein Kooperationsprojekt der Hochschule Neubrandenburg mit der Neubrandenburger Wohnungsbaugenossenschaft (Neuwoba), der Neubrandenburger Wohnungsbaugesellschaft (NEUWOGES) und der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg.

Das Stadtteilbüro greift die Anliegen der ansässigen Bürger*innen und Organisationen auf und ist somit Anlauf- und Vermittlungsstelle für Fragen und Initiativen zum Stadtteil und dem nahen Wohnumfeld. Die Mitarbeiter*innen des Stadtteilbüros sind aktiv im Stadtteil unterwegs und unterstützen die Bewohner*innen und Institutionen bei dem Aufbau nachbarschaftlicher Netzwerke sowie bei Projekten und Ideen, die dem Stadtteil zugutekommen. Die Projektarbeit zielt vorrangig auf eine Veränderung der lokalen Kommunikationsverhältnisse. Den Bürger*innen sollen konkrete Möglichkeiten zur öffentlichen Artikulation eigener Ansichten erschlossen, Selbsthilfe und bürgerschaftliches Engagement sollen gefördert und wirksame Formen der Bürgerbeteiligung organisiert werden. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen dabei immer die Themen, die eine Mehrzahl von Bürger*nnen buchstäblich „bewegen“.

Das „Stadtteilbüro Oststadt“ bietet als Lehrpraxisstelle den Studierenden der Hochschule die Möglichkeit, im Rahmen von Praktika, Lehrveranstaltungen und Projekten die Bedingungen und Methoden der sozialen Stadtteilarbeit praxisnah kennenzulernen.

Weitere Informationen, Kontaktdaten und aktuelle Projekte sind auf der Homepage unter https://stadtteilbuero-oststadt.de zu finden.