Sprungziele
Inhalt

Extra-Busse für Schülerverkehr ab 15. März 2021 im Einsatz

Ab dem kommenden Montag, 15. März 2021, sind im Neubrandenburger Schülerverkehr wieder zusätzliche Busse unterwegs. Nachdem der Landkreis bekanntgegeben hatte, dass ab 15. März auch Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 11 am Präsenzunterricht teilnehmen dürfen, sollen die zusätzlichen Busse helfen, die Fahrgäste besser zu verteilen.

Um die Abstandsregeln in den Bussen vor allem morgens und nachmittags zu gewährleisten, fahren auf den Linien 2 (Lindenberg) und 9 (Datzeberg) in der Zeit von 7.00 bis 8.00 Uhr sowie von 13.00 bis 15.00 Uhr ein Linienbus und ein Reisebus zeitgleich an die Haltestellen. Die Reisebusse sind mit einem Schulbus-Schild gekennzeichnet und vor allem Schülerinnen und Schülern vorbehalten. In diesen Fahrzeugen können keine Fahrscheine verkauft oder entwertet werden. Inhaber von Monats- und Jahreskarten können im Bedarfsfall ebenfalls die Verstärker-Busse nutzen. Dies gilt auch für Fahrgäste mit einem HandyTicket.

In allen Bussen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Die Maßnahme ist vorerst bis zu den Osterferien befristet.