Sprungziele
Inhalt

Bei einem Antrag auf Erweiterung der Fahrerlaubnis sind die gleichen Unterlagen wie bei einer Ersterteilung einzureichen. Zusätzlich muss der bereits vorhandene Führerschein vorgelegt werden.

1. Für alle Fahrerlaubnisklassen:

  • persönlicher Antrag mit Angabe der ausbildenden Fahrschule
  • gültiger Personalausweis (bzw. Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung)
  • aktuelles Lichtbild: Frontalaufnahme nach internationalen Standards (biometrisches Lichtbild)

2. Beim Antrag auf Erweiterung einer Fahrerlaubnis für die Klassen AM, A1, A2, A, B, BE, L und T zusätzlich zu 1.:

  • Sehtestbescheinigung

3. Beim Antrag auf Erweiterung einer Fahrerlaubnis für die Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE zusätzlich zu 1.:

  • Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe (Ein solcher Nachweis ist auch dann erbracht, wenn ein Führerschein über den Besitz der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D oder DE vorgelegt werden kann.)
  • Sehtestbescheinigung oder Zeugnis über das Sehvermögen
  • Zeugnis oder Gutachten über die Begutachtung des Gesundheitszustandes und ob keine die Eignung ausschließenden Erkrankungen vorliegen (bei Antragstellung nicht älter als 1 Jahr)

4. Für Klassen D1, D1E, D und DE (bzw. Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung) zusätzlich zu 1. und 3.:

  • Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde
  • Gutachten über die Erfüllung der leistungspsychologischen Voraussetzungen, wie Belastbarkeit, Orientierungsleistung, Konzentrationsleistung, Aufmerksamkeitsleistung und Reaktionsfähigkeit (bei Antragstellung nicht älter als 1 Jahr)