Sprungziele
Inhalt

Drei Testzentren in Neubrandenburg

Im Land wurde sich darauf geeinigt, dass ab Mittwoch (31. März) für die Nutzung aller körpernahen Dienstleistungen (einschließlich Friseure) ein tagesaktueller Corona-Test erforderlich ist. Ab 6. April werden auch beim Shopping, in Museen und weiteren geöffneten Kultureinrichtungen tagesaktuelle Schnelltests benötigt (ausgenommen sind Supermärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Zeitungsverkauf, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte, Blumenläden, Großhandel, Gartenbaucenter sowie Buchhandlungen).

Für kostenlose Schnelltests gibt es in der Vier-Tore-Stadt drei Zentren. Apotheker Erik Schumacher bietet dies in der Turmstraße 20 an. Unter www.corona-testzentrum-neubrandenburg.de ist die Terminbuchung möglich. Apotheker Raffael Oidtmann unterstützt im Migrationszentrum in der Demminer Straße 44 das Testen. Unter der Telefonnummer 0395 4223986 oder unter www.schnelltest-neubrandenburg.de gibt es Termine. In der Oststadt bietet Apothekerin Anne Krohmann im Juri-Gagarin-Ring 31 Tests an. Termine unter www.ost-apotheke-nb.de.

In den nächsten Tagen werden in der Vier-Tore-Stadt noch weitere Testzentren eröffnen. Vorbereitungen laufen dazu unter anderem im HKB.