Sprungziele
Inhalt

Impfen ist der Weg aus der Pandemie

Angesichts einer inzwischen sehr guten Ausstattung von Impfzentren und Arztpraxen mit Impfstoffen gegen die Wirkungen des Corona-Virus, ruft die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern die Bürgerinnen und Bürger auf, JETZT alle Möglichkeiten für eine Impfung bzw. für eine Zweit-Impfung wahrzunehmen.

Auch der Städte- und Gemeindetag MV unterstützt die Impfkampagne der Landesregierung. "Je mehr Menschen geimpft sind, je höher ist der Schutz für die Gemeinschaft", betonte Neubrandenburgs Oberbürgermeister und Vorstandsmitglied des Städte- und Gemeindetages MV Silvio Witt. Der Neubrandenburger Oberbürgermeister selbst hat das Impfangebot angenommen und appelliert, jetzt nicht nachzulassen und Impftermine wahrzunehmen, auch wenn das Infektionsgeschehen im Land niedrig ist.

In diesem Monat organisiert das Impfmanagement des Landkreises weitere Aktionen mit Biontech Pfizer für den 21. und den 28. Juli, die von allen wahrgenommen werden können, die noch keinen Termin für eine Erst- oder Zweitimpfung bekommen haben.

Geimpft wird im Leea Neustrelitz zwischen 13 und 19 Uhr. Der DRK-Kreisverband Neubrandenburg impft an den genannten beiden Tagen zwischen 14 und 17 Uhr in der Robert-Blum-Straße 34 in Neubrandenburg ohne vorherige Terminvergabe.

Wer jedoch bereits einen Termin für einen späteren Zeitpunkt hat, sollte diesen absagen, wenn er einen dieser freien Impf-Tage wahrnehmen möchte.

www.mv-corona.de