Sprungziele
Inhalt

Ordnungsamt kontrolliert an Schulen

171 Geschwindigkeitsüberschreitungen innerhalb von vier Stunden

Das Ordnungsamt der Vier-Tore-Stadt hat gemeinsam mit der Polizei in der ersten Schulwoche des neuen Schuljahres das Hauptaugenmerk auf die Schulen und deren Umgebung gelegt. An der Grundschule Süd gab es teilweise chaotische Zustände was den ruhenden Verkehr angeht, zogen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein erstes Fazit. Knöllchen mussten nicht verteilt werden, stattdessen wurden mit den Eltern Gespräche geführt. Erschreckend fiel hingegen die Bilanz einer Geschwindigkeitsüberwachung in der Großen Krauthöferstraße vor der Regionalen Schule und der Grundschule Mitte aus. Mitarbeiter des Außendienstes haben in einem Zeitraum von vier Stunden 171 Geschwindigkeitsüberschreitungen feststellen müssen. In der 30 km/h-Zone war der schnellste Autofahrer mit 58 km/h unterwegs. Auch an der Schule in der Traberallee hat das Ordnungsamt Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. An dieser Stelle wurden drei Überschreitungen innerhalb von vier Stunden festgestellt.

Um den Kindern den Weg von zu Hause bis in die Schule sicher zu gestalten, sind alle Verkehrsteilnehmer in der Pflicht, appellieren die Ordnungshüter. Besonders zum Schuljahresbeginn, wenn die Erstklässler starten, werden Autofahrer um besondere Aufmerksamkeit gebeten. In der kommenden Woche werden sowohl die Polizei als auch das Ordnungsamt schwerpunktmäßige Kontrollen des ruhenden und fließenden Verkehrs im Bereich von Schulen durchführen.