Sprungziele
Inhalt

Verschärfte Regeln zum Schutz vor Infektionen

Weil sich der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte seit mehr als sieben Tagen in der Stufe 4 der so genannten Corona-Ampel befindet und im Landkreis eine Überlastung des Gesundheitssystems droht, gelten nunmehr verschärfte Regeln zum Infektionsschutz.

Demnach darf ab sofort kein Vereinssport stattfinden – weder in Turnhallen, noch im Außenbereich. Betroffen von dieser Regelung sind auch der Behinderten-, Gesundheits- und Nachwuchsleistungssport. Auch Schulsport findet jetzt nicht statt.

Auch Mitglieder von Chören dürfen sich jetzt nicht zu Proben treffen.

Ebenfalls nicht mehr möglich sind Feiern in Gaststätten oder Klubs, auch wenn es sich um private Zusammenkünfte als geschlossene Gesellschaft handelt.
Kinos, Museen, Theater, Ausstellungen, Schwimmbäder, Indoor-Spielplätze, Tierparks, Tanzschulen, Fitness- Studios, sozio-kulturelle Einrichtungen und ähnliche Einrichtungen müssen geschlossen bleiben.

Ziel aller dieser Regelungen ist es, das Infektionsgeschehen im Landkreis einzudämmen. „Wir sind in unserem Landkreis hart am Limit“, sagte Landrat Heiko Kärger. „Keiner von uns begrüßt diese neuerlichen Einschränkungen, aber wir müssen jetzt alles unternehmen, um die Krankenhäuser zu entlasten und endlich die Ansteckungen herunterzufahren“, sagte er. „Und dafür trägt jeder von uns ganz persönlich Verantwortung. Meine große Bitte an alle Einwohnerinnen und Einwohner unseres Kreises lautet: Halten Sie Abstand zueinander, bleiben Sie vorsichtig, auch wenn Sie geimpft sind, seien Sie Vorbild auch für unsere Kinder und Jugendlichen. Und vor allem: Lassen Sie sich impfen, wenn Sie es noch nicht sind“, betonte der Landrat.

Zum Impfen im Landkreis:

Ab Morgen wird in Demmin nicht mehr im Regionalstandort der Kreisverwaltung in der Adolf-Pompe-Straße sondern An der Mühle 6 geimpft. Die Zeiten bleiben wie gehabt: von 13 Uhr bis 18 Uhr.

Ab der kommenden Woche wird An der Mühle 6 in Demmin immer dienstags und donnerstags von 10 Uhr bis 18 Uhr geimpft.

Ab Montag, den 6. Dezember.2021, wird in Waren (Müritz) am Neuen Markt 24 nur noch mit Termin geimpft. Die Terminvergabe erfolgt über die Landes-Hotline 0385 / 202 711 15. Eine tägliche Möglichkeit zum Impfen ohne Termin in Waren (Müritz) wird vom Impfmanagement gerade vorbereitet. Wir informieren, sobald der Ort und die Zeiten feststehen.

Zusätzlich wird in Waren (Müritz) am 11. Dezember 2021 ein Sonderimpftag stattfinden. In der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr wird in den Bürgerstuben geimpft.