Sprungziele
Inhalt

Dank nach Gutschein-Aktion »30 Jahre neu.sw - Shoppen für NB« Händler würdigen Einsatz der Neubrandenburger Stadtwerke - 500.000 Euro für lokale Wirtschaft

50.000 Vier-Tore-Gutscheine für den Einzelhandel und die Gastronomie. Dieses Mammutprojekt haben die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) vor einer Woche abgeschlossen. Jetzt hat sich die Werbegemeinschaft Neubrandenburger Innenstadt für die ganz besondere Corona-Hilfe bedankt, bei der Kassenbons lokaler Einkäufe gegen Gutscheine getauscht werden konnten.

Der Dank galt ganz besonders den gut 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin im neu.sw Kundenbüro. Sie haben in den vergangenen Monaten Hunderte und zuletzt sogar bis zu 1000 Vier-Tore-Gutscheine pro Tag ausgegeben. Eine schöne, aber auch herausfordernde Aufgabe, denn die alltägliche Arbeit zwischen Beratung und Verkauf durfte dabei natürlich nicht liegenbleiben.

Das Team hatte also alle Hände voll zu tun. Unzählige Kassenbons wurden geprüft und gestempelt – und im Gegenzug insgesamt 50.000 Gutscheine verschenkt, mit denen Kundinnen und Kunden in fast 100 Partnergeschäften noch einmal einkaufen können. neu.sw hat die lokale Wirtschaft auf diese Weise mit 500.000 Euro unterstützt.

Michael Schröder, Citymanager und Geschäftsstellenleiter der Werbegemeinschaft Neubrandenburger Innenstadt, überreichte dem neu.sw Service- und Marketingteam für den unermüdlichen Einsatz nun im Namen aller Partnerunternehmen regionale Präsente vom Biomarkt Neubrandenburg.

„Wir reden hier von einem Gesamtumsatz von mindestens 5 Millionen Euro, der unseren Händlern, Gastronomen und Dienstleistern zugutekommt. In dieser Form und auch in dieser Höhe ist die Aktion im ostdeutschen Raum wirklich herausragend“, sagte Michael Schröder. Das hätten ihm auch seine Kolleginnen und Kollegen des City-Management-Verbandes Ost bestätigt. „Ziel war es, dass die Geschäfte oder Restaurants nach den Lockdowns ihre Kunden zurückbekommen. Das lokale Einkaufen sollte belohnt und somit der regionale Wirtschaftskreislauf gestärkt werden. Das Konzept ist dank der tollen Unterstützung von neu.sw aufgegangen. Jetzt hoffen wir, dass die Kundinnen und Kunden weiterhin vor Ort einkaufen. ‚Miteinander-Füreinander‘ muss es auch in Zukunft heißen, um auch weiterhin sagen zu können ‚Tore auf – mehr erleben‘ in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg.“

Auch neu.sw Geschäftsführer Ingo Meyer nutzte die Gelegenheit, sich bei den neu.sw Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu bedanken. „Das war ein sehr bemerkenswerter Einsatz vom gesamten Team! Wir freuen uns sehr, dass die Resonanz bei den Kundinnen und Kunden so groß war und die Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen hier vor Ort den Schub durch unsere Unterstützung tatsächlich gespürt haben. Als Stadtwerk sind wir für die Region und natürlich unsere Stadt da – in außergewöhnlichen Zeiten auch mit außergewöhnlichen Aktionen.“

Die Initiative „30 Jahre neu.sw – Shoppen für NB“ war gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Innenstadt entstanden. Der Verein hatte den Vier-Tore-Gutschein bereits als regionale Währung in der gesamten Stadt etabliert. Aus Anlass des 30. Unternehmensgeburtstages gab neu.sw ihn für die Shopping-Initiative in einer türkisfarbenen Sonderedition heraus. Knapp sechs Monate nach dem Start am 1. Juli 2021 ist am vergangenen Dienstag der letzte dieser Vier-Tore-Gutscheine ausgegeben worden.