Sprungziele
Inhalt

»Bibliothek des Jahres 2022« gesucht

Welche der mehr als 100 Bibliotheken im Land konnte durch besonders kreative Ideen in der Pandemie die Nutzerinnen und Nutzer überzeugen? Welcher Einrichtung gelang der mediale Wandel mit digitalen Projekten besonders gut? Welche Bibliothek im Land schafft es mit ihren Angeboten die jungen Menschen zu erreichen? Die Volksbanken Raiffeisenbanken und der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) vergeben in diesem Jahr den Preis der „Bibliothek des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern“.

Der Preis "Bibliothek des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern" ist mit 4.000 Euro dotiert und wird von den Volksbanken Raiffeisenbanken in Mecklenburg-Vorpommern gestiftet. Mit der Auszeichnung soll der Stellenwert der Bibliotheken im Bildungs- und Kulturbereich des Landes hervorgehoben werden.

Bewerben können sich öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken aus Mecklenburg-Vorpommern. Eine Jury bestehend aus Vertretern des Vorstandes des dbv-Landesverbandes und der Volksbanken und Raiffeisenbanken wird den Preisträger ermitteln.

Bei der Bewerbung sollten die Bibliotheken unter anderem überzeugen durch

  • Qualität und Innovation ihrer bibliothekarischen Arbeit
  • Kreative Projekte mit nachhaltiger Wirkung
  • Attraktive Serviceleistungen
  • Regionales Engagement

Die Bewerbungsunterlagen in digitaler Form sollten nicht mehr als 5 Seiten plus entsprechender Anhänge umfassen. Bewerbungen werden bis zum 31. Mai 2022 entgegengenommen.

Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Landesverband Mecklenburg-Vorpommern
info@fachstelle-mv.de oder umach@wismar.de