Sprungziele
Inhalt

Besuch des Bürgerbüros ohne Termin möglich

Durch Terminvereinbarungen in Verbindung mit den bislang geltenden Hygienebestimmungen ist es der Stadtverwaltung Neubrandenburg in den vergangenen Monaten gelungen, die Infektionsgefahr in den Bereichen mit dem höchsten Besucheraufkommen weitestgehend zu minimieren.

Ab 30. Mai 2022 können die Einwohnerinnen und Einwohnern der Vier-Tore-Stadt das Bürgerbüro montags, dienstags, donnerstags und freitags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr wieder ohne vorherige Terminvereinbarung aufsuchen. Diese Regelung ist insbesondere für jene Einwohnerinnen und Einwohnern gedacht, die nicht über die Möglichkeit der Terminvereinbarung über das Internet verfügen oder aufgrund der Dringlichkeit von einer Terminvereinbarung Abstand nehmen müssen.

In Anbetracht der bevorstehenden Urlaubssaison wird in den kommenden Wochen mit einem starken Besucherandrang und möglichen Terminstau gerechnet. Aus diesem Grund und unter Berücksichtigung der räumlichen Einschränkungen im Wartebereich des Bürgerbüros besteht die Möglichkeit, dass die Ausgabe der Wartemarken in Einzelfällen vor Ablauf der o.g. Zeitspanne abgebrochen werden muss.

Für die Neubrandenburgerinnen und Neubrandenburger besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, einen Termin für das Bürgerbüro innerhalb der ausgewiesenen Sprechzeiten per Telefon oder über die Website der Vier-Tore-Stadt zu vereinbaren.

Für einen Besuch in der Kfz-Zulassung, der Führerscheinstelle, im Standesamt sowie der Wohngeldstelle ist weiterhin eine Terminvereinbarung erforderlich.