Sprungziele
Inhalt

Bundeshauptstadt der Amateurmusik für ein langes Wochenende:
"Tage der Chor- und Orchestermusik" in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg erfolgreich beendet

Ein ganzes Wochenende lang war Neubrandenburg Bundeshauptstadt der Amateurmusik. Zusammen mit dem Bundesmusikverband Chor und Orchester (BMCO) lud die Vier-Tore-Stadt zu den „Tagen der Chor- und Orchestermusik 2022“. Viele hundert begeisterte Musikerinnen und Musiker aus ganz Deutschland und Liebhaber der lauten und leisen Töne strömten zu den Veranstaltungen, wie dem Auftaktkonzert, dem Marktplatz Open-Air und dem sonntäglichen Festakt in der Konzertkirche.

Während die Zuhörerinnen und Zuhörer beim Auftaktkonzert in der Konzertkirche von den Neubrandenburger „Turmvokalisten“ sowie dem Saxophonquartett „SAXVIER“ und Bert Wenndorff am Piano verzaubert wurden, brachte das große Marktplatz Open-Air mit einer breiten und abwechslungsreichen Vielfalt an Chor-, Orchester- und Kammermusikensembles das Zentrum Neubrandenburgs zum Klingen.

Besondere Aufmerksamkeit erfuhr der Festakt am Sonntag, in dessen Rahmen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Zelter- und PRO MUSICA-Plaketten 2022 verlieh. Stellvertretend für insgesamt 63 Preisträgerensembles nahm der „Gemischte Chor Mahlow 1912“ die Zelter-Plakette 2022 entgegen. Das „Berliner Ärzte-Orchester“ wurde stellvertretend für die 44 Preisträgerensembles der PRO-MUSICA Plakette 2022 vom Bundespräsidenten ausgezeichnet. Damit wird in diesem Jahr ganzen 107 Amateurmusikensembles in ganz Deutschland die Ehre zuteil, Preisträgerin und Preisträger der höchsten nationalen Auszeichnung für Amateurmusizierende zu sein.

In seiner Rede betonte Bundespräsident Steinmeier die herausragende Bedeutung der Amateurmusik, auch im Hinblick auf die vermittelten Werte wie Vielfalt, Gemeinschaftsgefühl und den gesellschaftlichen Mehrwert gemeinsamen Musizierens. Exemplarisch dafür stehen auch der „Jugendchor des Musikgymnasiums Demmin“ und die Bigband „The Jellyfish Jazz Orchestra“, die für die passende musikalische Untermalung des Festaktes sorgten.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Empfang im Gasthaus „Zur Lohmühle“ und ein Abschiedsfoto mit dem stellvertretenden Stadtpräsidenten Roman F. Oppermann, Frau Ministerin Bettina Martin, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Oberbürgermeister Silvio Witt unter dem Stargarder Tor. Bei dieser Gelegenheit erhielt der Bundespräsident vom Oberbürgermeister ein Geschenk als kleines Andenken an den Besuch in Neubrandenburg.

Ein Geschenk ganz anderer Art hat die Vier-Tore-Stadt durch die musikalischen Impulse der vergangenen Tage erhalten. Die Bilanz: Viel Musik, viel Offenheit, und sehr viele freudestrahlende Gesichter – unterm Strich ein voller Erfolg.

Bildmaterial unter folgendem Link: https://we.tl/t-CMqgmkgS7E

Bildrechte: Christina Stivali / TURBOTURBO