Sprungziele

AKTUELLE CORONA-INFORMATIONEN

Sprechzeiten nach TERMINVERGABE für Einwohner*innen der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg

Die Terminvergabe erfolgt bis zu sechs Tage vor dem Wunschtermin bzw. am jeweiligen Sprechtag ab 8:00 Uhr ONLINE, persönlich vor Ort oder telefonisch unter 0395 555-0.

Bürgerbüro
Montag 8 bis 16 Uhr | Dienstag 8 bis 18 Uhr | Donnerstag 8 bis 16 Uhr | Freitag 8 von 12 Uhr
An den Sprechtagen kann in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr das Bürgerbüro ohne Termin aufgesucht werden. Bei Überfüllung des Wartebereiches wird die Ausgabe der Wartemarken vor Ablauf der oben genannten Zeitspanne abgebrochen.

KfZ-Zulassung
Montag 8 bis 16 Uhr | Dienstag 8 bis 18 Uhr | Donnerstag 8 bis 16 Uhr | Freitag 8 von 12 Uhr

Führerscheinstelle
Montag 9 bis 12 Uhr | Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr | Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr

Standesamt
telefonische Terminvereinbarung unter 0395 555-1215
Montag 9 bis 12 Uhr | Dienstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr | Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr

Wohngeldstelle (Tel. 0395 555-2074) und Bauordnung (Tel. 0395 555-2240) sind ausschließlich telefonisch erreichbar .
Montag 9 bis 12 Uhr | Dienstag von 9 bis 12 und 13 bis 18 Uhr | Donnerstag von 9 bis 12 und 13 bis 16 Uhr

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird in der gesamten Stadtverwaltung empfohlen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Inhalt

Zwei Herzen an der Leine / Lachen und Sinnieren mit Gedichten

Datum:

01.07.2022

Uhrzeit:

18:30 Uhr

Ort:

Tiergarten Ivenack (Pferdekopf-Eiche)

Termin exportieren

Zwei Herzen an der Leine
Lachen und Sinnieren mit Gedichten
Lesung mit Friederike Witthuhn und Silvio Witt

Silvio Witt schreibt seit seinem 15. Lebensjahr Gedichte; 32 davon hat er in einem kleinen Buch zusammengefasst. „Für mich sind Gedichte wie kleine Momentaufnahmen oder wie geschriebene Fotografien. Ich kann mit ihnen eine Beobachtung, eine Stimmung oder ein Gefühl festhalten. Das Publikum wird also lachen und sinnieren können“, so der Oberbürgermeister zu seiner Motivation für diese Lesung, in der einige dieser kurzen Anekdoten vorgestellt werden. An seiner Seite ist dabei die Journalistin Friederike Witthuhn.

„Das ‚Witt‘ in unserem Nachnamen haben wir ja schon gemeinsam. Ich freue mich auf den Abend. Im Vorfeld habe ich Gedichte ausgesucht, die ich persönlich am spannendsten finde“, so Friederike Witthuhn. Anhand dieser Verse soll sich eine muntere Unterhaltung entwickeln, die Kunst und auch Politik humorvoll beleuchten.