Sprungziele
Inhalt

Netzwerke, Projekte und Messen

Netzwerker engagieren sich und bauen Brücken!

In der Stadt Neubrandenburg werden die Erwachsenen von morgen durch Bildungsprojekte und Veranstaltungen, die u. a. im Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT entwickelt werden, in ihrer Berufsfindung unterstützt.

In enger Zusammenarbeit arbeiten Schulen und Betriebe, Bildungsträger sowie die Kammern branchenübergreifend an dem Übergang unserer jungen Menschen in Ausbildung, Studium und Beruf.

Netzwerke

AK SCHULEWIRTSCHAFT Neubrandenburg

Bereits seit Anfang der 90er Jahre besteht der AK SCHULEWIRTSCHAFT in Neubrandenburg. Seit dem Jahr 2011 ist der Arbeitskreis zu einem festen Bindeglied im Übergang Schule – Beruf geworden. Netzwerkarbeit, regelmäßiger Fachaustausch und Öffentlichkeitsarbeit sind Voraussetzung für dieses Zusammenwirken. Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT stellt das Kernstück des regionalen Übergangsmanagements dar, da alle relevanten Institutionen hier vertreten sind.

Struktur:

Wesentliche Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Erarbeitung eines gemeinsamen Schuljahresarbeitsplan für die Berufsorientierung
  • Inhaltliche und terminliche Abstimmung von Angeboten der beruflichen Orientierung
  • Koordinierung von Projekttagen
  • Vorstellung und Diskussion zu aktuellen Studien und Gesetze
  • Initiierung neuer, bedarfsorientierter Projekte in Neubrandenburg

Für Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner/innen zur Verfügung:

Vertreter der Wirtschaft:
Herr Schmidt
Webasto Thermo & Comfort SE
Werner-Baier-Straße 1
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395 5592 1818
E-Mail: steuerungsgruppe.sksw@web.de

Vertreterin Schule:
Frau Hoika
Albert-Einstein-Gymnasium
Demminer Straße 42
17034 Neubrandenburg
Tel.: 0395/599991600
E-Mail: steuerungsgruppe.sksw@web.de

Vertreterin der Stadtverwaltung:
Stefanie Wengler
Dienstgebäude Lindenstraße 63
Raum: 4.15, Haus B
17036 Neubrandenburg
Telefon: 0395 555-2288
E-Mail: stefanie.wengler@neubrandenburg.de

www.schulewirtschaft-mv.de

Hochschulausschuss

Am 25. Mai 1992 beschloss die Stadtvertretung Neubrandenburg die Gründung eines Hochschulausschusses. Es ist ein Forum, welches das Gespräch zwischen der Hochschule und der Stadt Neubrandenburg fördert und Anliegen von beiderseitigem Interesse unter Beteiligung der Fraktionen behandelt. Der Hochschulausschuss setzt sich aus Vertretern der Stadtverwaltung, je einem Vertreter der im Stadtparlament vertretenen Fraktionen und aus Mitgliedern der Hochschule zusammen. Den Vorsitz hat der Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg. Die Geschäftsführung obliegt in der Stadtverwaltung Sabine Renger.

Sabine Renger

2. Stellvertreterin des Oberbürgermeisters
0 - Bereich des Oberbürgermeisters
Leiterin Büro der Stadtvertretung, Bürgerbeauftragte

An der Hochstraße 1
Dienstgebäude
17036 Neubrandenburg

  • Telefon: 0395 555-2765
  • Raum: 5.16, Haus B

Nachricht schreiben Karte anzeigen Visitenkarte exportieren

­

Bildungsprojekte