Sprungziele
Inhalt

Studium

In der Stadt Neubrandenburg werden diverse Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten.
Das Studieren in der Stadt am Tollensesee ist besonders bei denjenigen beliebt, die das familiäre Studentenleben bevorzugen und die sich eher in einer kleineren Stadt mit etwa 65.000 Einwohnern wohlfühlen.

Duales und Direktes Studium

Der Grundbestandteil eines dualen Studiums ist die Verknüpfung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen und theoretischen Vorlesungen in einer Hochschule oder Berufsakademie.
Diese beiden Einsatzgebiete wechseln sich in einem meist regelmäßigen Rhythmus miteinander ab. Am Ende des dualen Studiums stehen dann sowohl die staatlich anerkannte Ausbildung als auch der Studienabschluss als Bachelor.
An der Hochschule in Neubrandenburg sind ein duales Studium sowie ein direktes Studium möglich.

Studienangebote der Hochschule Neubrandenburg

Studienberatung

Ich will studieren, aber was und wo? Das ist sicherlich jedes Jahr die meistgestellte Frage unter Abiturienten. Die Studienberatungen in der Stadt Neubrandenburg informieren, beraten und helfen Studieninteressierten und Studierenden bei sämtlichen Fragen und Unsicherheiten bezüglich der Studienwahl, der Aufnahme des Studiums und des Studienbeginns sowie während des gesamten Studienverlaufs – insbesondere an der Hochschule Neubrandenburg.

Hier erhalten Sie Informationen und Auskünfte zu allen Themen rund um das Studium.

Hochschule Neubrandenburg

Haben Sie Interesse an einem Studium an der Hochschule in Neubrandenburg?

Hier zeigen wir Ihnen zehn Gründe für einen Studium und Leben in Neubrandenburg.

  1. Ein praxisnahes und berufsfeldbezogenes Studium
  2. Enge fachliche Betreuung
  3. Einblicke in anwendungsorientierte Forschung
  4. Modern ausgestattete Seminar- und Laboreinrichtungen
  5. Viele Möglichkeiten zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen
  6. Ein breites soziales Betreuungsangebot für internationale Studierende
  7. Bezahlbare Mieten und Wohnheime auf dem Campus
  8. Eine lebendige Campus-Hochschule mit kurzen Wegen
  9. Möglichkeit für viele Freizeitaktivitäten
  10. Die günstige geographische Lage

Während des Studiums möchten Sie in Neubrandenburg wohnen? Nachfolgende Wohnungsanbieter unterstützen Sie dabei.

Förderpreis des Oberbürgermeisters

der Vier-Tore Stadt Neubrandenburg für Studierende des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2024

Der Oberbürgermeister der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg schreibt jährlich einen Preis für herausragende Arbeiten der Studierenden der Hochschule Neubrandenburg aus. In diesem Jahr wird der Geltungsbereich auf alle Universitäten, Fachhochschulen und Hochschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern erweitert.

1. Preis 750 Euro
2. Preis 500 Euro
3. Preis 250 Euro

Es kann eine Doppelplatzvergabe erfolgen, wobei die Zahl der Preisträger maximal drei beträgt und die Preissumme insgesamt nicht überschritten werden darf. Die Übergabe ist im Rahmen der feierlichen Immatrikulation am 23. September 2024 geplant.

Teilnahmebedingungen:

  1. Der/die Bewerber/in muss eingeschriebene/r Studierende/r bzw. Absolvent/in (2023 oder 2024) einer Hochschule in Mecklenburg-Vorpommern sein.
  2. Für die Auszeichnung können Bachelor- oder Masterarbeiten, Berichte über Praxissemester sowie Beleg-, Haus- oder Projektarbeiten eingereicht werden (Anfertigungszeitraum 2023 oder 2024). Die Arbeiten sollten ausgedruckt oder als PDF-Datei eingereicht werden. Ausgedruckte Arbeiten werden nach der Jurysitzung zurückgeschickt.
  3. Die wissenschaftliche Arbeit soll im weitesten Sinn einen Nutzen für die Stadt oder Region haben und z. B. Forschungsergebnisse, Literaturanalysen, Ideen bzw. Vorschläge zur Stadtentwicklung, zum Städtebau, zur Wirtschaftsförderung oder zu Themen in den Bereichen Bildung, Kultur, Sport sowie Soziales und Generationen enthalten.
  4. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit sollten generell dazu beitragen, die Tätigkeit der Stadtverwaltung als moderne, bürgerfreundliche Dienstleistungseinrichtung zu unterstützen und den Lebenswert der Vier-Tore-Stadt zu erhöhen.
  5. Weitere einzureichende Unterlagen sind ein Anschreiben der Einreicherin bzw. des Einreichers sowie eine Stellungnahme aus dem zuständigen Fachbereich der Hochschule.
Bewerbungen zur Verleihung des Preises können unter Beifügung der erforderlichen Unterlagen bis zum 15. Juli 2024 an folgende Anschrift gerichtet werden:


Stadt Neubrandenburg
Der Oberbürgermeister
Büro des Oberbürgermeisters
Friedrich-Engels-Ring 53
17033 Neubrandenburg

Telefonische Anfragen: 0395-555 2765
E-Mail: buerostadtvertretung@neubrandenburg.de

Oberbürgermeister Silvio Witt überreicht Förderpreis 2023 an Studierende der Hochschule Neubrandenburg

Am Montag, den 25. September, hat Oberbürgermeister Silvio Witt im Rahmen der feierlichen Immatrikulation der Hochschule Neubrandenburg traditionell die besten Abschlussarbeiten mit thematischem Bezug zu Neubrandenburg ausgezeichnet. Dieses Jahr wurden gleich zwei Preisträgerinnen geehrt, die sich mit Ihren jeweiligen Abschlussarbeiten ganz gezielt für eine zukunftsfähige Ausgestaltung einer grünen Vier-Tore-Stadt einsetzen.

Anpassungsfähigkeit von Städten an den Klimawandel
Aufgrund der fortschreitenden weltweiten Urbanisierung entscheidet sich vor allem in den Städten, wie Menschen zukünftig leben werden. Dabei wird Lebensqualität stark mit dem Ausbau der sogenannten „grünen Infrastruktur“ verbunden, was die städtische Infrastruktur vor große Herausforderungen stellt.
In ihrer Masterarbeit „Wie können sich Städte und Gemeinden an die Folgen des Klimawandels anpassen?“ widmet sich Caroline Bützow genau den Herausforderungen, mit denen sich auch Neubrandenburg konfrontiert sieht. In ihrer Arbeit gibt Frau Bützow einen Überblick über die Herausforderungen, die Neubrandenburg im Zuge des Klimawandels hat – gerade im Hinblick darauf, dass im urbanen Raum viele Nutzungsansprüche auf einem sehr begrenzten Flächenangebot aufgeteilt werden müssen. Zugleich zeigt sie Möglichkeiten auf, wie die Folgen von Extremereignissen in den Bereichen Hitze und Dürre sowie Extremniederschläge und Stürme minimiert werden können.

Dafür gab es den mit 500 Euro dotierten zweiten Preis sowie ein plattdeutsches Ortseingangsschild „Niegenbramborg“ in Kleinformat und die Festadorantin aus den Händen von Oberbürgermeister Witt.

Fahrradfreundliche Verkehrskonzepte für Neubrandenburg
Der mit 750 Euro dotierte erste Preis ging an Svea Reimer für ihre Bachelorarbeit mit dem Titel „Fahrradfreundliche Verkehrskonzepte für Neubrandenburg anhand exemplarischer Straßentypologien“. Darin beleuchtet Frau Reimer die aktuelle Fahrradsituation in der Vier-Tore-Stadt und legt Möglichkeiten zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur dar.

Anhand von drei verschiedenen Straßenkonzepten analysiert die Arbeit, wie die Stadt das Radfahren in Neubrandenburg sicherer und attraktiver gestalten kann. Mit einem Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur werden dabei nicht nur mehr Möglichkeiten für die Einwohnerinnen und Einwohner geschaffen, sondern auch Angebote für den Tourismus sowie Pendler realisiert.

Festlicher Rahmen der Immatrikulationsfeier
Mehrere hundert Gäste, darunter Erstsemester mit Familien und Freunden aber auch Vertreterinnen und Vertreter anderer Hochschulen des Landes sowie Lehrende, Alumni und Freunde und Förderer der Hochschule kamen in der Konzertkirche zusammen.
Im Anschluss an die Festveranstaltung schenkte Oberbürgermeister Witt gemeinsam mit dem studentischen Prorektor Marc Milzow vor der Konzertkirche das hochschuleigene „Campus Bräu“ für die anwesenden Studenten und Gäste aus.

Hintergrund
Jährlich schreibt der Oberbürgermeister der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg einen Preis für herausragende Arbeiten von Studentinnen und Studenten der Hochschule Neubrandenburg aus. Die Dotierung liegt bei 750 Euro für den ersten Platz, 500 Euro für den zweiten und 250 Euro für die Verfasserin oder den Verfasser der drittplatzierten Arbeit.

Nach Einreichung werden die wissenschaftlichen Arbeiten in den entsprechenden Fachabteilungen der Stadtverwaltung begutachtet und dahingehend überprüft, ob sie den Kriterien des OB-Förderpreises entsprechen. Dazu müssen die Einreichenden an der Hochschule Neubrandenburg immatrikuliert sein und die Arbeiten im weitesten Sinne einen Mehrwert für die Vier-Tore-Stadt und die Region haben. Im besten Fall tragen die Arbeiten dazu bei, die Tätigkeit der Stadtverwaltung als moderne und bürgerfreundliche Dienstleistungseinrichtung zu unterstützen und den Lebenswert in der Vier-Tore-Stadt zu steigern.